ZIEGFELD ENTERPRISE PR und Event Hamburg, Public Relations, Konzeption
MICHAEL OTTO STIFTUNG
Kunden und Referenzen
hamburger gesprþche 2006
Balance
Referenzen
Zurück <
Hamburger Gespräche 2005 und 2006
Datenschutzerklärung
Kunde:
Die Michael Otto Stiftung fördert seit mehr als 10 Jahren Naturschutzprojekte in Deutschland, Europa und in Zentralasien. Sie dienen alle dem gleichen Ziel: dem Schutz der Lebensgrundlage Wasser sowie der vom Wasser geprägten Lebensräume. Denn Wasser ist ein kostbares und immer knapper werdendes Gut und die vom Wasser geprägten Lebensräume sind die vitalsten und artenreichsten, die wir haben. Daher bedeutet ihr Schutz immer auch den Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Hierzu will die Michael Otto Stiftung einen Beitrag leisten.

Projekt:
Dr. Michael Otto hat im dritten Jahr in Folge für Naturschutz Verantwortliche aus Unternehmen, Verbänden und Politik sowie Experten aus der Wissenschaft zu dem Symposium „Hamburger Gespräche für Naturschutz 2006“ eingeladen. „Die Natur im Klimadeal – Ein Symposium über die Chancen und Risiken der Investition von CO2-Senken“. Zum Thema referierten u.a. Sigmar Gabriel, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Prof. Dr. Utz Claassen, Vorstandsvorsitzender der EnBW AG, sowie Prof. Dr. Ernst-Detlef Schulze, Direktor des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie in Jena und aktueller Träger des Deutschen Umweltpreises 2006.

Aufgabe:
Veranstaltungskonzept, Beratung, Organisation, Pressearbeit

Jahr:
2006